Willkommen auf der Internetseite des Vereins Kulturpalast Unterwellenborn   Klicke zum Vorlesen Willkommen auf der Internetseite des Vereins Kulturpalast Unterwellenborn GSpeech

  • Frontansicht
  • Blick auf die Bühne
  • Blick von der Bühne
  • Foyer
  • Vestibül
  • wow slider
  • ... mit 28seitigem Booklet zum Kulturpalast Unterwellenborn
Frontansicht1 Blick auf die Bühne2 Blick von der Bühne3 Foyer4 Vestibül5 Luftbild6 ... mit 28seitigem Booklet zum Kulturpalast Unterwellenborn7
wow slider by WOWSlider.com v8.5
Video

Video

Mit freundlicher Genehmigung aus dem Youtube-Kanal von Petra P.
weiterlesen
08.09.19

08.09.19

Toller Denkmaltag am 08.09. 2019 Ca. 300 Gäste fanden den Weg in das Freibad Unterwellenborn zum Tag des offenen Denkmals weiterlesen
Steckbrief

Steckbrief

Holtsø wurde 1968 an einer Kopenhagener Schule vom Besetzungschef der Firma Nordisk Film entdeckt und daraufhin von Regisseur Erik Balling weiterlesen
Chronologie

Chronologie

Der Verein Kulturpalast Unterwellenborn e.V. ist in den vergangenen Monaten kaum in der Öffentlichkeit wahrgenommen worden. Es scheint fast, als weiterlesen
Petition

Petition

Künstler und Prominente für die Rettung des Kulturpalastes Unterwellenborn bisherige Unterschriften: Die "Spider Murphy Gang" war im November 1983 die weiterlesen
  • 1
RizVN Login
 

Tag des offenen Denkmals

Vereinsveranstaltungen
001
Datum: 12. September 2021 10:00 - 19:00

„Denk mal: Was uns Denkmäler unserer jüngsten Geschichte Wert sind – der Kulturpalast Unterwellenborn“

Einladung zum Tag des offenen Denkmals am 12.9.2021, 15 Uhr in die Gasmaschinenzentrale Unterwellenborn

Am Tag des Denkmals kämpfen wir um den Kulturpalast Unterwellenborn, der ein großartiges Denkmal aus DDR-Zeiten ist, ein Kulturpalast fürs Volk, mit dem eine Kulturpolitik betrieben wurde, die breiten Schichten die kulturelle Betätigung ermöglichte. Dieser Palast hat für viele Schichten unserer Gesellschaft einen wichtigen Teil ihres Lebens geprägt.

Die aktuellen Entwicklungen um den Kulturpalast sind mehr als besorgniserregend. Der Eigentümer kommt seiner Verantwortung nicht nach.

Immer und immer wieder wird eingebrochen und es werden wertvolle originale Gegenstände gestohlen wie die kostbaren Kronleuchter und große Teile der historischen Bühnentechnik. 

Ein Objektschutz, für den der Eigentümer zuständig wäre, findet nicht statt, die Einbrüche haben erhebliche Folgeschäden.

Noch immer darf der Verein, der sich für den Erhalt des Kulturpalastes engagiert, den Kulturpalast nicht betreten, geschweige nutzen.

Das wollen wir uns nicht länger bieten lassen: „Eigentum verpflichtet“, heißt es im Grundgesetz. Denkmalgeschütze Häuser wie der Kulturpalast müssen für das Gemeinwohl geschützt werden. 

Es diskutieren:

  • Holger Reinhardt, Landeskonservator des Freistaates Thüringen im Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie
  • Pierre Wilhelm, Jurist und Kulturmanager, Kurator der Ausstellung "Das Kulturwunder"
  • Tobias Knoblich, Präsident der Kulturpolitischen Gesellschaft und Beigeordneter für Kultur und Stadtentwicklung Erfurt
  • Dirk Zöllner, Musiker
  • Peter Bause, Schauspieler
  • Torsten Ströher, Vereinsvorsitzender Kulturpalast Unterwellenborn e.V.

Zur Eröffnung der Veranstaltung spricht der Landeskonservator zum Jahresmotto des Denkmaltages „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt mit einem Konzert von Dirk Zöllner in der Besetzung Duo Infernale.

Dirk Zöllner und André Gensicke als Duo Infernale

Moderation: Katrin Rohnstock, Rohnstock Biografien

Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt, Rost brennt.

Eine Veranstaltung des Vereins Kulturpalast Unterwellenborn e.V. mit Eröffnungsrede des Landeskonservators des Landes Thüringen.

Die Veranstaltung wird unterstützt aus dem Programm „Miteinander reden“ der Bundeszentrale für politische Bildung.

Wichtiger Hinweis für Besucher:
Für das Betreten des Gebäudes gelten die 3G-Regeln (negativer Test, genesen oder geimpft) sowie eine Maskenpflicht. Ihre Daten werden zwecks Kontaktverfolgung erfasst. Als gesperrt gekennzeichnete Bereiche dürfen nicht betreten werden. Der Veranstalter ünernimmt keine Haftung bei Verstößen. Den Anweisungen der Ordner ist Folge zu leisten.
Das Gebäude ist nicht barierrefrei. Aus Gründen des Brandschutzes dürfen sich max. 500 Menschen gleichzeitig im Gebäude aufhalten. Gesprächsrunde und Musik werden per Lautsprecher auch in den Außenbereich übertragen.
Die gastronomische Versorgung (außer Kaffee und Kuchen) erfolgt im Außenbereich.

 

 

 

Alle Daten


  • 12. September 2021 10:00 - 19:00

Powered by iCagenda

Klicke zum Vorlesen GSpeech